AKTUELLE Informationen

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über Aktuelles rund um Verein und Förderprogramme.

Chance auf weitere LEADER-Fördergelder

Es gibt die Möglichkeit, noch weitere Projektideen bei der Geschäftsstelle in Altshausen einzureichen. Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie schnellstmöglich Kontakt zu uns auf! Wir freuen uns auf Ihre Projektideen!

Grundvoraussetzung für eine Förderung aus LEADER 2014-2020 ist eine hinreichende Projektreife. Das Projekt soll deshalb bereits zum Zeitpunkt der Beschlussfassung in der LEADER-Aktionsgruppe (LAG) konzeptionell soweit fortgeschritten sein, dass unmittelbar nach einer Förderzusage durch die LAG eine Antragstellung bei der zuständigen Bewilligungsbehörde möglich ist. Das heißt, dass bereits alle für eine sofortige Bewilligung notwendigen Vorbereitungen abgeschlossen sein sollen (zum Beispiel je 3 Angebote zur Kostenplausibilisierung, evtl. Baugenehmigungen, finaler Kosten- und Finanzierungsplan/Finanzierungszusagen der Hausbank, usw.).

Wir weisen darauf hin, dass die Mittel der LEADER-Aktionsgruppe, die bisher im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und weiterer Landesprogramme zur Verfügung standen, zwischenzeitlich vollständig gebunden bzw. in einen landesweiten LEADER-Plafond zurückgeflossen sind. Deshalb beschließt die Aktionsgruppe, ohne über eigene Fördermittel zu verfügen. Antragsteller können im Falle eines positiven Beschlusses über ihr Vorhaben insofern keinen Anspruch auf Förderung (Bewilligung) herleiten, auch dann nicht, wenn alle Förderfähigkeitsvoraussetzungen erfüllt sein sollten.

Unsere LEADER-Aktionsgruppe wird jedoch alle positiv beschlossenen Vorhaben dem Land vorlegen und die Zuteilung der entsprechenden Fördermittel beantragen. Unsere Fördervorschläge stehen allerdings in Konkurrenz mit den Bedarfsanmeldungen anderer LEADER-Aktionsgruppen im Land. Es muss deshalb damit gerechnet werden, dass von allen LEADER-Aktionsgruppen im Land mehr Fördermittel beantragt werden, als in dem LEADER-Plafond noch Mittel verfügbar sind (Überzeichnung). Auf Landesebene wird in diesem Fall in einem transparenten und objektiven Verfahren die Mittel den einzelnen Projektträgern nach festgelegten Kriterien zugewiesen. Ob unsere LEADER-Aktionsgruppe mit ihren ausgewählten Projekten hierbei dann berücksichtigt werden können, ist gegenwärtig noch nicht absehbar.

29. September 2020 -  Lebendige Ortsmitten stärken

Das Land startet die Bewerbungsphase des Projekts „Ortsmitten – gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten“. Ziel ist es, Ortsmitten als Orte des gesellschaftlichen Zusammenhaltes und als soziale, kulturelle, öffentliche und vielfältig nutzbare Räume zu stärken.

Das Land möchte Ortsmitten als Orte des gesellschaftlichen Zusammenhaltes stärken und die Kommunen bei der Schaffung barrierefreier und lebenswerter Ortsmitten und Stadtteilzentren unterstützen. Dazu haben das Verkehrsministerium, das Sozialministerium und das Ministerium für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz gemeinsam das Projekt „Ortsmitten – gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten“ initiiert. Das Projekt ist Teil des ressortübergreifenden Impulsprogramms für den gesellschaftlichen Zusammenhalt der Landesregierung und wird auf Landesebene vom Bereich Neue Mobilität der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) koordiniert.

Ab sofort sind Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg dazu eingeladen, sich für die Teilnahme an diesem Projekt zu bewerben. Bewerbungen sind bis zum 30. Oktober 2020 möglich.

Weitere Informationen finden Sie >> hier.

24. September 2020 -  3,2 Millionen Euro für 37 Projekte im Ländlichen Raum

Das Land unterstützt Unternehmen im Ländlichen Raum mit einer Sonderausschreibung und fördert 37 umsetzungsreife Projekte über das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum mit 3,2 Millionen Euro.

Die 37 geförderten Projekte in 33 Gemeinden stärken die lokale Wirtschaft und speziell die Grundversorgung in den Gemeinden nachhaltig. Zu den geförderten Projekten zählen unter anderem Modernisierungs- und Ausbaumaßen für gastronomische Betriebe, die Schaffung von Praxen für Ärzte sowie Physio- und Ergotherapie. Die zeitgemäße Entwicklung und damit die Sicherung mehrerer Bäckereien-, Metzgereien und Hofläden wird durch die finanzielle Unterstützung der Modernisierungs- und Erweiterungsmaßnahmen ermöglicht.

Die nächste Bewerbungsrunde im ELR befindet sich derzeit schon in der Endphase: Noch bis Ende des Monats können sich die Gemeinden um Aufnahme in das Jahresprogramm 2021 bewerben.

Weitere Informationen finden Sie >> hier.

22. September 2020 - Stand der laufenden Regionalbudgetprojekte

Im April 2020 konnten im Rahmen des ersten Projektaufrufs Regionalbudget vom LEADER-Steuerungskreis 16 Projekte zur Förderung beschlossen werden. Folgende Antragsteller warten derzeit noch auf den Projektstart:
 
  • Pumptrack in Illmensee
  • BienenWelten in Wilhelmsdorf
Die folgenden Projekte befinden sich bereits in der Umsetzung:
 
  • Erneuerung eines mobilen Schießwagens für die Schützengilde Altshausen e.V.
  • Ausstattung eines Gemeinschaftsraums für Sorgende Gemeinschaft
  • Heizung für das Dorfgemeinschaftshaus in Stuben
  • Themenweg Räuber mit Infotafeln
  • Moor verstehen und begreifen (Moor-Erlebnispfad)
  • Steinzeit – Natur - Erlebnispfad Schreckensee
  • Rehkitzrettung und Wildfleischvermarktung
  • Baum- und Waldlehrpfad Naherholungsgebiet Tannenbühl
  • Erlebnispfad um den Steegersee

Die Projekte Bewegungsfreude - Lebensfreude, Nachhaltiges Dorfgemeinschaftshaus Tafertsweiler, Mehrweggläser statt Einwegplastik!, Wassererschließung für Gemüseanbau und Vieh der Solidarischen Landwirtschaft Ährenhof und Regional-Automat konnten fertiggestellt werden.

Weitere Informationen zu den aktuellen Projekten finden Sie auch in der Rubrik >> Regionalbudgetprojekte.

17. September 2020 - Stand der laufenden LEADER-Projekte

Die folgenden vier Projekte des achten Projektaufrufs befinden sich aktuell in der Zusammenstellung der Antragsunterlagen für die Bewilligung:
 
  • Geschichte mit Zukunft: Museumsdorf nachhaltig – attraktiv – innovativ
  • Erlebnis- und Showbrauerei
  • Hofgutladen mit Ausstellung
  • Haus Rundel – DAS Kulturdenkmal unserer Gemeinde
Folgender Antragsteller wartet derzeit noch auf die Bewilligung:
 
  • Anschaffung einer stationären Presse für Wertstoffe aus der Landwirtschaft
  • MoMo - Moor Mobil in Wilhelmsdorf
Die Projekte Härle's Hofcafé, Hierbleiben ... Spuren nach Grafeneck, Natürlich - Bildungsstätte mit Pensionsbetrieb und Adventure Golf Anlage konnten bereits bewilligt werden und befinden sich in der Umsetzung. Ebenfalls in der Umsetzung sind derzeit die Projekte:
 
  • Naturraum Blau
  • Neue museumspädagogische Impulse im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach
  • Dorfstadel Zollenreute mit Backhaus
  • Baumskulptur Räuberzinkenbaum
  • Die kleine Stuckwerkstat
  • Maschine zur Herstellung des neuen innovativen Wand/Holzhaussystems

Die Projekte Stadtjubiläum 2019 – Geschichte(n) zum Anfassen, Bau eines Toilettenhäuschens am Bahndenkmal in Durlesbach, Sathmarer Spuren, Spaß und Bewegung - Minispielfeld Altshausen, Bausteinmetz Kramer - Betriebssicherung und -erweiterung, Bau einer Maschinen- und Lagerhalle, Umweltschonendes Nährstoffmanagement für landwirtschaftliche Betriebe durch geodifferenzierte Bodenbeprobung „smart farming“ und Frauen. Land. Oberschwaben: „die drei Marien“ konnten fertiggestellt werden. Außerdem bereits fertiggestellt sind die Projekte:

  • Info-Punkt im NaturThemenPark
  • Umnutzung Scheune Waldbeuren
  • Interaktive Naturerlebniselemente
  • Generationentreff und -spielplatz Einhart
  • Freilichtschauspiel „Schwarz Vere“
  • Bahnhaltepunkt Hoßkirch-Königsegg
  • Imkerei Fronreute
  • Seebad Hoßkirch Baustein C+D
  • Seebad Hoßkirch Baustein A+B
  • Räuber in Oberschwaben
  • Neupositionierung Schloss Aulendorf
  • Backhaus Ringgenweiler
  • Freilichtschauspiel „Martin Luther“
  • Erlebnisbrauerei
  • Storchenwald
  • Themen- und Erlebnisweg Wasser
  • Walnusserhebung

Weitere Informationen zu den aktuellen Projekten finden Sie auch in der Rubrik >> Projekte.

15. September 2020 - Jugend bewegt

Workshopreihe der Deutschen Vernetzungsstellle Ländliche Räume in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Verein BildungsCent
 

Online-Anmeldung

Was bewegt Jugendliche und wie können sie an den aktuellen Entwicklungen gleichberechtigt teilhaben? Der Schlüssel liegt bei den richtigen Themen – Themen, die junge Menschen wirklich bewegen und interessieren. In drei Online-Workshops werden Praxisprojekte vorgestellt und analysiert.

29. September 2020 - Jugend bewegt DEMOKRATIE

In dem zweistündigen Workshop wird das Argutraining des Vereins "Gegen Vergessen, für Demokratie e.V." vorgestellt und in der Gruppe angewendet. Hierbei wird geübt, wie man auf herabsetzende oder ausgrenzende Äußerungen im Alltag reagieren und so eine demokratische Kommunikationskultur fördern kann.

29. Oktober 2020 - Jugend bewegt UNSER ESSEN und KLIMASCHUTZ

Es wird unter anderem thematisiert, was unser Essen mit dem Klima zu tun hat. Dabei werden Praxisbeispiele vorgestellt, etwa das Bildungsprojekt foodture vom BildungsCent e.V. (angefragt).

10. Dezember 2020 - Jugend bewegt REGIONALENTWICKLUNG

Wie können Jugendliche an der Entwicklung ihrer Region gleichberechtigt teilhaben?  – insbesondere im Hinblick auf die neue LEADER-Förderperiode, werden Möglichkeiten und gute Beispiele unter die Lupe genommen, etwa anhand des Jugendbeirats mit eigenem Jugendfonds in der Region Saale-Holzland.

Die Online-Workshop-Reihe „Jugend bewegt …“ richtet sich an Multiplikatoren im ländlichen Raum, die einen Bezug zur jugendlichen Zielgruppe haben (etwa Klimaschutzmanager, Regionalmanager, Jugendpfleger, innovative Bildungseinrichtungen) und natürlich an engagierte Jugendliche selbst.

10. September 2020 -  Ein weiteres LEADER-Projekt wurde bewilligt

Das Projekt "Natürlich - Bildungsstätte mit Pensionsbetrieb" in Kreenried hat die Bewilligung erhalten. Die LEADER-Geschäftsstelle freut sich, dass ein weiteres Projekt in die aktive Umsetzungsphase starten kann.

20200630 130242 Schnetz Fischer  20200911 113454 Schnetz Fischer
© Ramona Schnetz-Fischer
 

Der vorhandene Wohnbereich des Hauses soll zu einem Kursort mit Übernachtungsmöglichkeit und Selbstversorgerküche umgebaut werden. Hier sollen Kurse zur Bildung, vor allem im Bereich Nachhaltigkeit, Natur, Gesundheit und Lebensgestaltung stattfinden. Es wird nicht nur das eigene Kursangebot angeboten, sondern es gibt auch eine Plattform für selbständige Dozenten, inkl. der kompletten Kursabwicklung und der Vermittlung von lokalen Lebensmittelproduzenten bzw. Caterern. „Leerstände“ sollen mit Rad-, Wander- und nachhaltigem Tourismus belegt werden. Außerdem werden Planungen und Konzepte für Gelände und soziale Projekte (z.B. Ganztagesbetreuung in Schulen) erstellt.

08. September 2020 -  Zwei weitere LEADER-Projekte wurden bewilligt

Die beiden Projekte "Härle's Hofcafé" in Laubbach und "Adventure Golf Anlage" in Aulendorf haben eine Bewilligung erhalten. Die LEADER-Geschäftsstelle freut sich, dass nun zwei weitere Projekte in die aktive Umsetzungsphase starten können.

Ziel des Projektes "Härle's Hofcafé" ist es, den Verbrauchern moderne Landwirtschaft näher zu bringen. Deshalb hat sich der Projektträger entschlossen eine Einkehrmöglichkeit für Radfahrer, Familien und sonstigen Besuchern zu ermöglichen. Hierbei haben sie dann auch die Möglichkeit regionale Produkte zu erwerben. Ein Schwerpunkt des Hofcafés soll die Bäckerei sein. Im Kernort Ostrach befindet sich derzeit keine Bäckerei mit eigener Brotherstellung. Der Projektträger will dadurch, die Grundversorgung von Brot und Kleingebäck, für die Bevölkerung wieder sicherstellen. Hierbei legt der Projektträger großen Wert auf Transparenz und Zutaten aus der Region. Die LEADER-Geschäftsstelle wird dem Projekträger noch die Erläuterungstafel überreichen, die während der Umsetzungsmaßnahme auf die Entstehung eines LEADER-Projekts hinweist.

IMG 1953 REMO e  IMG 1956 REMO e
© REMO e.V.
 

Das Vorhaben "Adventure Golf Anlage" umfasst den Bau bzw. die Gestaltung einer Adventure Golf Anlage auf einer freien Fläche neben dem Hofgut Tiergarten in Aulendorf. Insgesamt soll ein - mit 18 vielseitig modellierten Bahnen aus naturidentischem Kunstrasen versehener Golfpark - mit natürlichen Hindernissen und anspruchsvollen Geländeverformungen erstellt werden. Zur Ausführung kommen eine Modellierung des heute ebenen Geländes und die Einbeziehung von Wasserflächen. Die LEADER-Geschäftsstelle hat dem Projektträger am 3. September 2020 die Erläuterungstafel überreicht, die während der Umsetzungsmaßnahme auf die Entstehung eines LEADER-Projekts hinweist.

IMG 1948 REMO e  IMG 1952 REMO e
© REMO e.V.

03. September 2020 - NEUES Projekt zur Förderung Ausgewählt

Die LEADER-Geschäftsstelle hat vom Land die Zusage erhalten, dass für das Projekt "Anschaffung einer stationären Presse für Wertstoffe aus der Landwirtschaft" zusätzlichen Fördermittel zur Verfügung stehen.
 
Ziel des Projektes ist es, bestehende Verwertungspotenziale weitgehend auszuschöpfen und durch frühzeitige Trennung möglichst sortenreine, wertstoffhaltige Stoffe für den Recyclingprozess zu gewinnen. Die einzelnen Landwirte können Ihre Agrarkunststoffe direkt anliefern, oder bei größeren Mengen werden Stoffe direkt abgeholt. Inzwischen gibt es organisierte Sammlungen bei Genossenschaften oder Maschinenringen. Hier werden an bestimmten Tagen Container in Umkreis von 50 km aufgestellt, an denen die Agrarkunststoffsammlungen stattfinden.
 
Mit der positiven Auswahlentscheidung vom Land hat das Projekt den ersten Schritt zur Förderung bereits geschafft. Nun kann der Projektträger den Antrag bei der entsprechenden Bewilligungsstelle einreichen. Dort werden die Unterlagen geprüft und offiziell bewilligt. Erst dann kann das Projekt starten.
 
Weitere Informationen zu den LEADER-Projekten gibt es in der >> Projektdatenbank.