AKTUELLE Informationen

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über Aktuelles rund um Verein und Förderprogramme.

23. April 2018 - Plakettenübergabe an das Projekt "Storchenwald"

Die Geschäftsstelle überreichte am 14. April 2018 den Projektträgern des LEADER geförderten Projekt „Storchenwald“ die LEADER-Plakette.

Die Ausweitung des Storchenwaldes erfolgte im vergangenen Jahr in Otterwang. Im November 2017 plfanzent zwölf Familien 20 Obstbaumhochstämme. Nach den Wintermonaten erfolgte bereits die umbruchlose Ansaat von Wildblumen und Wildgräsern. Am zweiten Wochenend im April gab der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Bad Schussenried, Achim Müller, eine Einführung in den Erziehungsschnitt von Obstbäumen. Im Anschluss erfolgte mit großem Interesse und Begeisterung das Schneiden der Obstbäume durch die Familien.

Die REMO-Geschäftsstelle nutzte die Akton, um dem Projekt die LEADER-Plakette offiziell zu überreichen. Das Projekt wurde im Rahmen des ersten Projektaufrufs durch Fördergelder der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg aus dem Förderprogramm 2014-2020 im Aktinsgebiet Mittleres Oberschwaben unterstützt.

IMG 1485 klein IMG 1502 klein

Weitere Informationen zum 4. Projektaufruf  erhalten Sie unter >> Projektaufruf

 

20. April 2018 - veranstaltungshinweis: Energietag Bad Waldsee

Herzliche Einladung zum 7. Energietag am Samstag, 28. April in Bad Waldsee. Erhalten Sie dabei einen richtungsweisenden Ausblick in unsere energetische Zukunft und Informationen zur Elektromobilität sowie zur energetischen Sanierung. Der jährliche Energie- und Mobilitätstag findet von 10 bis 15 Uhr am Grabenmühlplatz (gegenüber vom großen Parkplatz Bleiche) statt. Der Eintritt ist frei.

Beim diesjährigen Energietag geht es vor allem um die Themenbereiche Elektromobilität, Energieberatung, innovative Verkehrskonzepte und ÖPNV. Auch REMO wird mit einem Infostand vertreten sein. Wir nutzen die Veranstaltung als Abschlussveranstaltung unserer e-Erfahrungstour und blicken auf den kommunalen Einsatz der beiden E-Fahrzeuge zurück. Im vergangenen Jahr konnten die 25 REMO-Gemeinden aus drei Landkreisen einen Elektro-PKW (Renault ZOE) und einen Elektro-VAN (Nissan eNV 200) testen. Die beiden Testfahrzeuge werden am Energietag vor Ort sein.

remo e erfahrungstour 20170429

Weitere Informationen zum Energietag in Bad Waldsee erhalten Sie im >> Flyer oder auf der Seite der >> Stadt Bad Waldsee.

 

18. April 2018 - REMO-Infostand bei "wirtschaft im Gespräch" in bad waldsee

Am Mittwoch, 11. April 2018 folgten mehr als 100 interessierte Gäste aus Gewerbe, Handel und Gastronomie der Einladung zur Veranstaltung „Wirtschaft im Gespräch“ in die Schwäbische Bauernschule nach Bad Waldsee. Das Thema „Regionalvermarktung“ konnte durch die kompetente Expertenrunde in den Fokus der Veranstaltung gerückt werden.

In der Podiumsrunde diskutierten Ministerialdirektorin Grit Puchan aus dem Ministrium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Prof. Dr. Anja Brittner-Widmann – Studiengangsleiterin BWL-Tourismus an der Dualen Hochschule in Ravensburg, Christoph SchulzStv. Vorsitzender der Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben (REMO), Christian Gabler von der Allgäu GmbH, Ralf Hörger von der Landzunge sowie Thomas Hagmann – Stv. Kreisvorsitzender des Bauernverbandes Allgäu-Oberschwaben, über das Thema Regionalvermarktung.

Im Eingangsbereich gab es eine „Genuss-Lounge“, in der die Gäste an zahlreichen Ständen das Thema Regionalvermarktung hautnah miterleben konnten. Auch REMO war mit einem Informationsstand vertreten. Hier konnten sich die Gäste anhand von Projektsteckbriefen über die laufenden Projekte informieren. Das Geschäftsstellenteam informierte zudem über das LEADER-Förderprogramm und den aktuell laufenden 4. Projektaufruf. Zusätzlich waren zwei Projektträger vor Ort mit dabei – Vertreter der Wallnusserhebung vom BUND, die im Gebiet Mittleres Oberschwaben durchgeführt wurde und die Mozzarella Manufaktur Melillo, die sich derzeit in der Antragstellung ihres Projekts befindet.

Regionalvermarktung3    Regionalvermarktung1   Regionalvermarktung2

 

16. April 2018 - Online-Umfrage "Rolle der Frau in der landwirtschaft"

Die Arbeitsgemeinschaft der baden-württembergischen Landfrauenverbände führt derzeit eine Online-Umfrage zum Thema "Rolle der Frauen in der Landwirtschaft" durch. Frauen aus dem landwirtschaftlichen Bereich können an dieser repräsentativen Umfrage bis zum 15.05.2018 teilnehmen.

Die Befragung dient der Erfassung der unterschiedlichen Lebens- und Arbeitssituationen von Frauen in verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben in Baden-Württemberg. Die Ergebnisse dienen der bedarfsgerechten Ausgestaltung der zukünftigen Agrarpolitik und der Schaffung von Grundlagen für entsprechende Förderprogramme.

>> Hier gelangen Sie zur rund dreißiminütigen Online-Umfrage.

11. April 2018 - Lebensmittelversorgung durch regiomat

In Boms gibt es seit einigen Tagen die Möglichkeit der Versorgung mit regionalen Grundnahrungsmitteln durch zwei Selbstbedienungsautomaten. Diese wurden von Landleben Leuter aufgestellt. Das Sortiment umfasst Milch, Butter, Grillfleisch, Würstchen und Wurstwaren – überwiegend aus eigener Produktion, sowie Bauern- und Dinkelvollkornbrot, Eier der eigenen Hofhühner, Nudeln und Honig.

Regiomat Boms

Die Bedienung der Automaten ist einfach: Geld einwerfen, Nummer des Fachs drücken und die Ware aus dem Ausgabefach holen. Die Ware wird aus dem Fach auf einen kleinen Aufzug geschoben, der sie sicher von der Regalebene nach unten in das Ausgabefach transportiert.

Hier gibt es mehr Informationen zu >> Landleben Leuter aus Glochen.

09. April 2018 - personalwechsel in der geschäftsstelle

Zum 7. April 2018 hat ein personeller Wechsel in der Geschäftsführung der Geschäftsstelle des Vereins Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben e.V. stattgefunden. Daniela Hohl befindet sich nun in Mutterschutz und anschließender Elternzeit. Für die neue Herausforderung wünscht ihr das Team der Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben alles Gute. Die bisherige Stellvertreterin Florentien Waldmann (im Bild links) übernimmt ihre Position nunmehr als Geschäftsführerin. Die stellvertretende Position im Regionalmanagement des Vereins übernimmt Lena Schuttkowski (im Bild rechts).

NewsletterGeschäftsstelle März2018

Frau Schuttkowski studierte an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg am Standort Ravensburg BWL-Tourismus, Hotellerie und Gastronomie und war im praktischen Teil Ihres Studiums bei der Tourist-Information Bad Schussenried beschäftigt. Zudem konnte sie während ihres FSJ-Kultur im Kulturamt Bad Saulgau praktische Erfahrungen sammeln.

Weitere Informationen zur Geschäftsstelle finden Sie unter >> Kontakt

04. April 2018 - Eine gemeinde im räuberfieber

Ein Filmteam des Regierungspräsidiums Tübingen besuchte die Gemeinde Ostrach aufgrund des LEADER-Projekts „Räuber in Oberschwaben“. Gedreht wurden Szenen bei den Proben des Theaterstücks „Wenn der Schwarze Vere kommt…“, im Heimatmuseum Ostrach und an der Stele der Gefangennahme. Auch beim Auftakt-Workshop „Räuber in Oberschwaben“ in Waldbeuren machte das Filmteam einige Aufnahmen.

Ab Minute 2:50 sind die genannten Ausschnitte über das LEADER-Projekt „Räuber in Oberschwaben“ zu sehen:

03. April 2018 - REMO-Sprechtage zur projektberatung

Der Bewerbungszeitraum für den >> vierten Projektaufruf im LEADER-Förderprogramm, mit einer Fördersumme von 300.000 €, läuft derzeit. Mit den Geldern werden Projekte bezuschusst, die zur Stärkung des ländlichen Raums im Mittleren Oberschwaben beitragen. Bis zum 18. Mai 2018 können Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Institutionen und Kommunen ihre Projektideen einreichen.

Die REMO-Geschäftsstelle bietet eine unverbindliche Beratung für Projektideen im Rahmen einer LEADER-Förderung an:

  • Dienstag, 10. April 2018 in Hochdorf (Landkreis Biberach)
  • Dienstag, 17. April 2018 in Ebersbach-Musbach (Landkreis Ravensburg)
  • Mittwoch, 25. April 2018 in Ostrach (Landkreis Sigmaringen)

Die Sprechtage finden jeweils von 13 bis 17 Uhr in den Rathäusern statt. Um eine Voranmeldung wird gebeten. Wenden Sie sich hierfür einfach an die Geschäftsstelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 07584 9237-180 bzw. 181.

27. März 2018 - Umsetzung des Projekts "räuber in oberschwaben"

Es ist ein Thema, das Oberschwaben schon lange bewegt: die Geschichte der oberschwäbischen Räuberbanden, zu denen auch Schwaaz Vere und seine Kumpanen zählen. Das Thema der „Räuber in Oberschwaben“ ist kulturhistorisch bereits umfassend ausgearbeitet und nun gilt es, das vorhandene Wissen so aufzubereiten, dass daraus neue Impulse und Angebote für einen nachhaltigen Tourismus am Pfrunger-Burgweiler Ried geschöpft werden können. In diesem Zusammenhang soll das Jahr 2019 zum Themenjahr „Schwarzer Vere“ werden.

Die Gemeinden Ostrach, Königseggwald und Riedhausen haben das Konzept als LEADER-Projekt eingereicht und befinden sich gemeinsam mit den Tourismusanbietern derzeit in den Planungen für das Tourismuskonzept „Räuber in Oberschwaben“. Um möglichst vielfältige Maßnahmen zu erarbeiten und umzusetzen und somit die Imagebildung rund um das Pfrunger-Burgweiler Ried zu stärken, fand bereits im Februar der Auftakt-Workshop der Gastgeber (privat und gewerblich) statt. Zur Umsetzung der erlangten Ideen in zielgruppengerechte Tourismusangebote, wird am 23.04.2018 ein zweiter Workshop im Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf stattfinden.

Weitere Interessierte sind herzlich willkommen und informieren sich am besten vorab bei der Projektleiterin Henrike Müller unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!