AKTUELLE Informationen

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über Aktuelles rund um Verein und Förderprogramme.

30. JUNI 2017 - Fünftes LEADER-Projekt schloss Aulendorf

Als fünftes LEADER-Projekt wurde die Neupositionierung von Schloss Aulendorf offiziell bewilligt. Zentrales Projektziel ist die mittel- und langfristige Entwicklung des Schloss Aulendorf, als regionale Kultur- und Begegnungsstätte. Es sollen attraktive, familienorientierte und langjährige Angebote für Bürger, Gäste und Touristen geschaffen werden. Das Projekt geht nun in die Feinplanung.

29. JUNI 2017 - Infostand beim Bürgerdialog zum Kabinettsausschuss

remo Bürgerdialog20170622remo 69 klein   remo Bürgerdialog20170622remo 56 klein   remo Bürgerdialog20170622remo 62 klein

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden Württemberg veranstaltete am 22. Juni 2017 einen Bürgerdialog zum Thema "Starke und lebenswerte ländliche Räume in Baden-Württemberg". Wir als LEADER-Aktionsgruppe Mittleres Oberschwaben waren zusammen mit den LEADER-Regionen Oberschwaben und Mittlere Alb mit einem Infostand vor Ort.

Kurz zur Erklärung: Die ständigen Mitglieder des Kabinettsausschuss sind alle Fachressorts der Landesregierung. Es werden interministerielle Arbeitsgruppen gegründet, zur konkreten Bearbeitung von Themen, Konzepten und Modellen. Um den komplexen Herausforderungen erfolgreich begegnen zu können, sollen über die Bürgerdialoge möglichst viele Menschen eingebunden werden. Rund 180 Interessierte, Landwirte und Bürgermeister nahmen an der Veranstaltung in Untermarchtal teil. Gesprächspartner waren Landwirtschaftsminister Peter Hauk und Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Diskutiert wurden u. a. folgende Themen: Finanzielle Unterstützung beim Breitbandausbau, Erhalt der örtlichen Grundschulen, Verbesserung der Bildungsqualität, Dezentralität der Krankenversorgung und eine Vermarktungs-App für Dienstleister im ländlichen Raum.

Weiteres zur Veranstaltung finden Sie im >> Pressebericht der Schwäbischen Zeitung vom 24. Juni 2017.

29. JUNI 2017 - Mitgliederversammlung 2017

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung fand am 31. Mai statt. Vorsitzender Daniel Steiner und Geschäftsführer Bernd Reißmüller berichteten über die Aktivitäten des Vereins. Neben der Koordination des LEADER-Förderprozesses machte sich REMO vor allem für das Thema Mobilität stark: Herr Steiner berichtete über die laufenden Projekte in dem Bereich, den gemeinsamen Antrag für 42 Ladesäulen beim Bundesförderprogramm Ladeinfrastruktur und die E-Erfahrungstour.

Außerdem wurden Jahresbericht, Jahresabschluss und Kassenprüfung vorgestellt und von den Mitgliedern genehmigt. Nach Entlastung des Vorstands folgte die Haushaltsplanung für 2018 und die Wahl eines stellvertretendes LSK-Mitglieds.

27. JUNI 2017 - E-Erfahrungstour-Berichte

Die E-Erfahrungstour läuft gut! Derzeit stehen bzw. fahren die Elektroautos in Bad Saulgau. Beim Happy Family Day wurden einzelne Fahrten mit den Autos an Privatpersonen verlost. Das Angebot wurde gerne angenommen. Auch aus Eichstegen gibt es positive Rückmeldung: "Insgesamt bleibt zu sagen, dass sich die beiden Fahrzeuge gut für den alltäglichen Einsatz eignen." Weitere >> Erfahrungsberichte in der Rubrik >> E-Erfahrungstour

Noch bis zum 30.06. sind die Autos in Bad Saulgau. Dann übers Wochenende in Wolpertswende - zum Werkstattfest am 01.07.2017 - und ab dem 03.07.-17.07.2017 in Ostrach.

22. JUNI 2017 - Storchenwald-Projekt

Das vierte LEADER-Projekt ist bewilligt! Der Obst- und Gartenbauverein Bad Schussenried möchte mit dem Storchenwald-Projekt einen alten Brauch wiederbeleben: Für jedes neugeborene Kind wird ein Baum gepflanzt.  Die Stadt Bad Schussenried stellt dafür Wiesenflächen zur Verfügung. Geplant sind ausschließlich alte Streuobstsorten - sowohl Äpfel als auch Birnen. Angesprochen sind Eltern, die in Bad Schussenried leben.

Das Projekt geht nun in die Feinplanung. Die ersten Bäume sollen im Herbst 2017 gepflanzt werden.

19. Juni 2017 - Info zu Förderprogrammen

Das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft bietet Projekten eine Chance, die nicht im LEADER-Programm gefördert werden können bzw. nicht zum Zuge gekommen sind. Es setzt sich aus vier Modulen zusammen:

Modul 1: Modell- und Demonstrationsvorhaben in zentralen Zukunftsfeldern ländlicher Entwicklung, u. a. Förderung von Mehrfunktionshäusern, >> Land.Digital, >> LandKULTUR und >> 500 LandInitiativen

Modul 2: Modellvorhaben Land(auf)Schwung

Modul 3: Wettbewerbe Unser Dorf hat Zukunft und Kerniges Dorf

Modul 4: Wissenstransfer und Forschung

Weitere Informationen finden Sie unter >> www.bmel.de

13. Juni 2017 - Kurs für Pilgerbegleiter*innen

Im Zeitraum von Juli 2017 bis Februar 2018 bietet die Fränkische St. Jakobusgesellschaft Würzburg e. V. in Kooperation mit dem Jakobuswege e. V. Eichstätt einen Qualifizierungskurs zur Pilgerbegleiterin bzw. zum Pilgerbegleiter an. Inhalte des Kurses sind u. a.: Theologie des Pilgerns, Spiritualität und Geschichte des Jakobusweges, Aufgaben und Rolle der Pilgerbegleitung, Kulturlandschaften am Weg, Wanderstandards, Erste Hilfe beim Pilgern, Gruppendynamik, Recht, Planen und Vernetzen des Angebots, Werbung und Marketing.

Der Kurs beinhaltet drei Präsenzmodule und Einzelaufgaben zwischen den Modulen. Die Termine: 14. bis 16. Juli 2017; 20. bis 21. Oktober 2017, 2. bis 4. Februar 2018.

Weitere Informationen dazu finden Sie im >> Flyer

12. Mai 2017 - Rückblick zum 1. REMO-Netzwerktreffen

Gestern fand das 1. REMO-Netzwerktreffen statt, bei dem die Kommunen Infos und Tipps zum Einsatz der E-Autos bekamen. Die 13 Teilnehmer konnten den Elektro-PKW, Renault ZOE, und den Elektro-VAN, ein Nissan eNV200, näher in Augenschein nehmen und gezielt Fragen stellen. Beim Inputvortrag wurde die Abwicklung der Übergabe von Kommune zu Kommune erläutert. Außerdem gab es einen ersten Erfahrungsbericht aus Bad Waldsee mit durchweg positiven Ergebnissen. Weitere Erhebungen werden im Rahmen einer Studie gemacht, die von der Landesagentur e-mobil BW beauftragt wurde. Gemeinsam sammelten die Teilnehmer weitere Einsatzszenarien, um den Kommunen Nutzungsbeispiele zu liefern. Das Feedback zur Veranstaltung war sehr positiv.

So wurde auch gleich der Termin für das 2. REMO-Netzwerktreffen festgelegt: Mittwoch, 12. Juli 2017 um 18 Uhr in Ostrach (Sitzungssaal im Rathaus). Bitte Termin vormerken! Thema wird sein: E-Fahrzeuge - Marktübersicht und Fördermöglichkeiten

Das Protokoll zum Nachlesen finden Sie in der Rubrik >> REMO-Netzwerktreffen

08. Mai 2017 - E-Erfahrungstour in Bad Waldsee gestartet!

Beim 6. Energie- und Mobilitätstag in Bad Waldsee am 29.04.2017 wurden die E-Erfahrungstour-Autos vorgestellt: ein Renault ZOE und ein Nissan eNV 200 können ein Jahr lang von den 25 Gemeinden im REMO-Gebiet getestet werden. Vom 29.04.2017 bis 17.05.2017 sind die Autos in Bad Waldsee und werden dort sowohl im Bauhof als auch innerhalb der Verwaltung eingesetzt.

Weitere Infos dazu finden Sie in der Rubrik >> Erfahrungstour