Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

AKTUELLE Informationen

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über Aktuelles rund um Verein und Förderprogramme.

03. August 2021 - REMO-Sprechtage

Am 1. September 2021 startet der 12. Projektaufruf. Bis zum 13. Oktober 2021 können bei REMO Projektideen eingereicht werden. Die Auswahlsitzung findet am 23. November 2021 statt.

Gesucht werden vielseitige Projekte, die die Region wirtschaftlich, sozial, ökologisch oder auch kulturell weiterentwickeln. Sie haben eine Projektidee? Melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne unverbindlich und prüfen, ob Ihr Projekt für das LEADER-Förderprogramm geeignet ist.

Wir bieten zwei Beratungsnachmittage an:

  • Mittwoch, 18. August 2021 in der LEADER-Geschäftsstelle in Altshausen
  • Dienstag, 24. August 2021 online über GoToMeeting

Die Beratungstermine finden jeweils von 15 bis 18 Uhr statt. Um eine Voranmeldung mit kurzer Projektskizze wird gebeten. Wenden Sie sich hierfür bitte an die Geschäftsstelle: Telefon: 07584 9237-180 oder -181 bzw. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

29. JUli 2021 - Offizielle Eröffnung des Pumptracks in Altshausen

Ein Pumptrack ist ein speziell geschaffener Rundkurs, der mit allen Rollgeräten befahren werden kann. Das Ziel dabei ist es den Parcours möglichst ohne Treten oder Anschieben zu meistern, was die spezielle Form des Parcours ermöglicht. Lediglich durch die Verlagerung des Körpergewichts, also durch Zieh- und Drückbewegungen ist die Umfahrung des gesamten Parcours möglich, wobei die angelegten Wellen und Kurven den Fahrer beim Umfahren unterstützen, aber auch viel Herausforderung und Steigerungspotenzial bieten.

Die Gemeinde Altshausen hat in nur wenigen Wochen eine Pumptrack-Anlage für alle Altersgruppen errichten lassen. Auf teils geteerten Abschnitten können bereits die Kleinsten den Parcours befahren. Auch Inline-Skater haben hier die Möglichkeit den Parcours zu nutzen. Im Hauptteil des Parcours sind allerdings die Radfahrer mit ihren Rädern gefragt. Über unterschiedlich hohe Hügel und Kurven und über das ein oder andere Hindernis können sie ihr Können unter Beweis stellen und den Parcours durchqueren.

IMG 20210727 WA0004 MI KA Sports  IMG 20210724 132513 MI KA Sports  IMG 20210725 142306 MI KA Sports
© MI-KA Sports, TT-Entertainment
 

Am 24. Juli 2021 erfolgte durch Bürgermeister Patrick Bauser, Geschäftsführerin der REMO-Geschäftsstelle, Lena Schuttkowski und den Planer und Hauptorganisator Michael Epp die Eröffnung der Pumptrack-Anlage. Das Projekt wurde im Rahmen des Regionalbudgets umgesetzt und wird mit Fördermitteln vom Bund, vom Land Baden-Württemberg und der Gemeinde Altshausen bezuschusst.

28. JUli 2021 - Dorfstadel mit Backhaus in Zollenreute fertiggestellt

Am vergangenen Donnerstag hat Laura Ditze, die stellvertretende Geschäftsführerin der LEADER-Geschäftsstelle, in Zollenreute dem Ortsvorsteher Stephan Wülfrath für das Projekt „Dorfstadel mit Backhaus“ die Leader-Plakette überreicht. Diese weist darauf hin, dass das fertiggestellte Projekt mit Fördermitteln der Europäischen Union sowie des Landes Baden-Württemberg bezuschusst wurde.

Übergabe LEADER Plakette REMO e IMG 2106 REMO e
© REMO e.V.
 

Der neue Dorfstadel soll zukünftig als Versammlungs- und Veranstaltungsraum für Vereinsaktivitäten, kulturellen und sozialen Initiativen sowie dem Bürgerengagement aus Zollenreute, Aulendorf und den Teilgemeinden dienen. Im Rahmen des Vorhabens wurde zusätzlich ein Backhaus zum Backen von eigenem Brot und zur Herstellung von regionalen Lebensmitteln errichtet.

Bürgermeister Matthias Burth und Ortsvorsteher Stephan Wülfrath bedankten sich bei allen Beteiligten für ihre Arbeit und Unterstützung. Matthias Burth betonte nochmal, dass dieses Projekt ohne die Förderung durch LEADER nicht möglich gewesen wäre.

27. JUli 2021 - Härle’s Hofcafé erhält LEADER-Plakette

In Laubbach konnte bisher keine Grundversorgung sichergestellt werden. Einer der Schwerpunkte in Härle’s Hofcafé ist deshalb das Backen im Holzofen. Egal ob Brötchen, Brezeln, Brotlaibe, Kuchen oder Torten – durch die eigene Brotherstellung in der gläsernen Bäckerei in Härle’s Hofcafé wird die Grundversorgung von Backwaren für die Bevölkerung wieder sichergestellt. Das Café bietet mit seiner großen Panoramaterrasse eine Einkehrmöglichkeit für Radfahrer, Wanderer, Familien und sonstige Besucher. Mit einem wunderbaren Ausblick auf das Pfrunger-Burgweiler Ried können die Gäste neben den hausgemachten und frischen Kuchen und Torten auch ein Frühstück oder eine Tasse Kaffee oder Tee zu sich nehmen. Die Karte bietet auch kleine warme Gerichte und eine Vesperauswahl an.

Härle’s Hofcafé startete bereits vor ein paar Monaten sehr erfolgreich mit einem To Go-Verkauf, doch auch seitdem die Coronapandemie die Bewirtung der Gäste vor Ort zulässt, wird das Café sehr gut angenommen. „Wir sind schon jetzt für die nächsten beiden Sonntagen für das Frühstück ausgebucht“, erzählt Anna Härle-Löffler, die gemeinsam mit ihrer Mutter Monika Härle Geschäftsführerin des Hofcafés ist. „Unsere Gäste kommen teilweise von weither angereist, um unsere Kuchen und Torten zu genießen“, freut sich Monika Härle.

Plakettenübergabe REMO e IMG 2102 REMO e
© REMO e.V.
 

Am 19. Juli 2021 besuchten Ostrachs Bürgermeister Christoph Schulz, Laubbachs Ortsvorsteherin Nicole Greisle sowie die Regionalmanagerinnen der LEADER-Region Mittleres Oberschwaben, Lena Schuttkowski und Laura Ditze, das erfolgreich umgesetzte Projekt zur Überreichung der LEADER-Plakette. Diese informiert nun direkt vor Ort über die Unterstützung durch Fördermittel der Europäischen Union sowie des Landes Baden-Württemberg. Härle’s Hofcafé hat von Freitag bis Sonntag jeweils ab 9 Uhr mit Frühstück und durchgehender Vesperkarte geöffnet.

22. JUli 2021 - Geschäftsstelle am 26. Juli 2021 geschlossen

        Unbenannt

Am Monatg, 26. Juli 2021 bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

20. JUli 2021 - Neues BioBlättle der Bio-Musterregion Biberach

Bio Blättle

Aktuelles, Informationen und Termine rund um die Bio-Musterregion Biberach erhalten Sie unter Newsletter der Bio-Musterregion Biberach.

Sie möchten auch gerne regelmäßig Informationen erhalten dann melden Sie sich gerne bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

15. JUli 2021 - fertigstellung des bouleplatzes in illmensee

Viele ältere Bürgerinnen und Bürger aus Illmensee wünschten sich schon lange Zeit einen Bouleplatz, um gemeinsam Boule spielen zu können. Durch die Zusage von Fördermitteln aus dem Förderprogramm Regionalbudget konnte nach sehr kurzer Bauzeit ein Bouleplatz direkt an der Drei-Seen-Halle in Illmensee errichtet werden.

Bouleplatz Illmensee
© REMO e.V.

Boule ist eine Kugelsportart, die im weitesten Sinne zur Leichtathletik gehört. Bei dieser Sportart geht es darum, seine Metallkugeln am besten zu platzieren. Sie kann als Mannschaftssportart ober im Wettkampf zwischen zwei Personen betrieben werden. Das Boulespiel eignet sich für Jung und Alt, da es für den Anfang nur wenig athletische Fähigkeiten voraussetzt.

Der Sportverein Illmensee gründete in diesem Jahr eine Boule-Abteilung, um von erfahrenen Boule-Spielern zu profitieren und Ansprechpartner für interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch für Gäste und Vereinsmitglieder festzulegen.

Lena Schuttkowski von der REMO-Geschäftsstelle und Bürgermeister Michael Reichle haben das Projekt besichtigt, um die Umsetzungsmaßnahmen zu überprüfen.

13. JUli 2021 - Ausschreibung des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum 2022

Das Land hat das Jahresprogramm 2022 im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum ausgeschrieben. In vier Förderschwerpunkten können sowohl kommunale als auch private Investitionen mit Zuschüssen gefördert werden. Erstmals ist auch eine digitale Antragsstellung möglich.

Inhaltlich bleiben die Schwerpunkte des ELR weitgehend unverändert. Wenn auch die Corona-Monate gezeigt haben, welch positives Potential der digitale Weg in vielen Bereichen mit sich bringt, so wurde auch klar, in welchen Bereichen sich das Leben in der Regel analog und vor Ort abspielt.

In den vier Förderschwerpunkten Innenentwicklung/Wohnen, Grundversorgung, Arbeiten und Gemeinschaftseinrichtungen können 2022 sowohl kommunale als auch private Investitionen mit Zuschüssen gefördert werden.

Anträge auf Aufnahme in das Jahresprogramm können Städte und Gemeinden bis zum 30. September 2021 bei ihrer Rechtsaufsichtsbehörde (Landratsamt oder Regierungspräsidium) stellen.

Weitere Informationen finden Sie >> hier.

08. JUli 2021 - Öffnung des Generationsübergreifenden Begegnungs- und Erlebnispfad in Riedhausen

Mit dem Generationsübergreifenden Begegnungs- und Erlebnispfad ist in der Dorfmitte von Riedhausen mit Hilfe von LEADER-Fördermitteln eine kinder- und familienfreundliche Begegnungsstätte junger Familien unter Einbindung der älteren Generation geschaffen worden.

IMG 2071 REMO e  IMG 2069 REMO e
© REMO e.V.
 

Das Projekt dient der Naherholung, Begegnung und Kommunikation aller Generationen. Auf dem naturnahen Spielplatz wurden verschiedene Spielbereiche für jeweils entsprechenden Zielgruppen erstellt. Während sich die Jüngsten an der Sandspielanlage mit Rutsche und Sonnensegel austoben können, gibt es für die älteren Kinder und Jugendlichen eine Seilbahn, eine Slackline oder auch eine Vogelnestschaukel. Platz zum Verweilen bieten neben einer Hängematte und einem Liegefloss auch zahlreiche Sitzmauern und Sitzgelegenheiten, die auf dem gesamten Gelände verteilt sind. Über die Räuberbrücke kann der Erletbach gefahrlos überquert werden. Das Insektenhotel, das durch zahlreiche Stunden an Eigenleistung durch den Fischereiverein Pfrunger Ried e.V. gebaut wurde, rundet die Fläche ab und leistet einen Beitrag zum Erhalt und Schutz von Insekten und zur Verbesserung des Naturverständnisses. Durch das Projekt konnte die öffentliche Infrastruktur den demographischen Anforderungen angepasst werden.

Im Beisein von Gemeinderat, Planerin und Sponsoren der Öffentlichkeit überreichte Lena Schuttkowski von der REMO-Geschäftsstelle Herrn Bürgermeister Ekkehard Stettner die LEADER-Plakette. Diese weist darauf hin, dass das fertiggestellte Projekt mit Fördermitteln der Europäischen Union bezuschusst wird.