umweltschonendes nährstoffmanagement für landwirtschaftliche betriebe durch geodifferenzierte bodenbeprobung "smart farming"

Ort: Hochdorf
Antragssteller: privat
Handlungsfeld: Regionale Wirtschaft
Projektaufruf: 6
Beschlussdatum:
2.7.2019
Projektstatus:
positiver LSK-Beschluss, in Antragstellung

Es soll eine Nährstoffbörse aufgebaut werden, die das Ziel verfolgt möglichst viel Güllefeststoff in Biogasanlagen zu verwerten oder Überschüsse möglichst regional und sachgerecht zu verwenden. Zum einen um Ressourcen zu schonen und zum anderen zur Minderung des CO²-Ausstoßes, sowie der Minderung der Ammoniak-/Geruchs-Emissionen. Außerdem sollen regelmäßige Bildungsveranstaltungen für Landwirte stattfinden, um über umwelt- und ressourcenschonende Düngung, sowie die aktuelle gesetzliche Situation und mögliche Lösungen für die landwirtschaftlichen Betriebe aufzuklären

Das Projekt kann als Gründungsförderung und Diversifizierung in der Landwirtschaft gesehen werden. Es soll eine neue Firma gegründet werden und es entstehen neue Arbeitsplätze. Zudem werden neue noch nicht vorhandene Dienstleistungsangebote für die regionale Landwirtschaft geschaffen.