04. Februar 2020 - Vernetzungstreffen mit Bio-Musterregionen

Im Rahmen eines Treffens mit den Bio-Musterregionen Biberach und Ravensburg sowie mit den LEADER-Aktionsgruppen Oberschwaben und Württembergisches Allgäu besuchte die LEADER-Geschäftsstelle Mittleres Oberschwaben den Bauernhof Göhring in Rulfingen.
 
Der Bauernhof Göhring ist ein Bioland-Hof. Mit dem Ziel und der Lebenseinstellung, im Einklang mit der Natur zu wirtschaften, hat die Familie Göhring 2004 nach Hofübernahme, den Betrieb auf die ökologische Wirtschaftsweise umgestellt. Somit änderten sich auch die Betriebszweige: Der zuvor auf Schweinehaltung spezialisierte Hof entwickelte sich zu einem ökologisch bewirtschafteten Ackerbaubetrieb mit ca. 100 ha Ackerland und 20 ha Grünland. Zudem ist Frau Göhring im Bereich der tiergestützten Therapie / Pädagogik tätig. Das Programm umfasst das Füttern und das Pflegen der Tiere sowie gezielte, individuell auf die jeweilige Person abgestimmte pädagogische bzw. therapeutische Interventionen mit Unterstützung der Bauernhoftiere. Das Regionalbudget 2019 ermöglichte Frau Göhring bereits die Umsetzung eines Kleinprojekts.
 
Zudem informierte die LAG Oberschwaben über die Regionalinitiative mit dem Naturpark Obere Donau und über die Mitgliedschaft bei der Regio-App. Bei dieser handelt es sich um eine Anwendung für Smartphones, die dem Nutzer eine schnelle und umfangreiche Suche nach regionalen Produkten und regionaler Gastronomie ermöglicht.
 
Beim Treffen wurde untereinander diskutiert, wie gemeinsame Projekte der LEADER-Aktionsgruppen und Bio-Musterregionen umgesetzt werden können. Beispielsweise auch eine mögliche Unterstützung und Weiterverbreitung der Regio-App in weiteren Regionen.