12. Juni 2019 - bewilligung der kunst und kultur-projekte

Beim Projekt Frauen.Land.Oberschwaben: die "drei Marien" sollen im Rahmen einer Veranstaltungsreihe insbesondere Frauen dazu ermutigt werden, auf einer offenen Bühne Texte, Gedichte und Erzählungen von berühmten Literatinnen aufzugreifen und zu interpretieren. Selbstverständlich können auch eigene künstlerische Arbeiten vorgestellt werden. Im Mittelpunkt stehen die drei oberschwäbischen Autorinnen Maria Beig, Maria Menz und Maria Müller-Gögler. Die Veranstaltungsreihe soll als Ideen-Workshop entwickelt werden und mit den Gastronomiebetrieben der Region eine Verbindung zur regionalen Kulinarik schaffen.

Innerhalb der Veranstaltungsreihe Die kleine Stuckwerkstatt entsteht eine mobile Stuckwerkstatt für Kinder. Für Erwachsene wird ein fundiertes Vortragsprogramm zum Thema "Barocke Baumeister, ihre Großbaustellen und wie man sie erkennt" angeboten. Weitere Inhalte des Projekts sind neben der Aktion "Schülerbaustelle", bei der unter professioneller Anleitung eine praktische und kreative "Klasse(n) Arbeit" entstehen soll auch die Veranstaltung des Kulturtags der Stuckateure im Jahr 2020 in Bad Schussenried. Ziel ist es, die heutigen Handwerksbetriebe als traditionsbewusste und kreative Ausbildungsstätten für Schüler, Eltern und Lehrer in den Vordergrund zu rücken.

Die beiden Projektideen wurden im Rahmen des fünften Projektaufrufs vom Büro für Regionalkultur eG aus Bad Schussenried eingereicht und konnten mittlerweile bewilligt werden. Nun kann die Umsetzung der Maßnahmen durch den privaten Antragsteller erfolgen.