12. april 2019 - gemeinsame leader-exkursion im oberen Donautal

Am 5. April reisten die beiden LEADER-Aktionsgruppen Oberer Neckar und Mittleres Oberschwaben auf Einladung der Aktionsgruppe Oberschwaben nach Meßkirch, um eine gemeinsame Exkursion zu LEADER-Projekten im Oberen Donautal zu machen. Teilnehmer der Exkursion waren Mitglieder und Interessierte aus allen drei Aktionsgebieten. Ein offener Austausch zwischen Projektträgern, Vereinsmitgliedern, Regionalmanagern und Interessierten am Förderprogramm LEADER stand dabei im Mittelpunkt. Das Exkursionsprogramm umfasste insgesamt drei Projektbesichtigungen rund um Meßkirch.

Zu Beginn gab der Vorsitzende der LAG Oberschwaben, Heinrich Güntner, eine Einführung zur Vorgeschichte des außergewöhnlichen Projekts Campus Galli. Es folgte die Führung über die Klosterbaustelle durch zwei Museumspädagoginnen. Auf dem Campus Galli erbauen Handwerker und Ehrenamtliche mit Mitteln des 9. Jahrhunderts ein Kloster auf Grundlage des St. Galler Klosterplans. LEADER konnte hier insbesondere eine Anschubfinanzierung gewähren, um die notwendige touristische Infrastruktur zu errichten. Nach der Führung hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, einen mittelalterlichen Mittagsimbiss auf dem Marktplatz der Anlage einzunehmen.

Exkursion LAGOberschwaben CampusGalli1  Exkursion LAGObeschwaben CampusGalli2  CampusGalli 6
© LAG Oberschwaben                                    © LAG Oberschwaben                                    © REMO e.V.

Anschließend erfolgte die Weiterfahrt zur Galerie Wohlhüter nach Leibertingen-Thalheim. Das Ehepaar Wohlhüter stellt in ihren Räumlichkeiten seit 1994 Kunstwerke aller Art aus. Im Jahr 2000 konnte durch LEADER-Fördergelder eine Erweiterung der Galerie und Lagerräume realisiert werden. Alleinstellungsmerkmal der Galerie im ländlichen Raum ist ein Skulpturenfeld, auf dem zahlreiche Kunstskulpturen ausgestellt sind.

GalerieWohlhüter 4  GalerieWohlhüter 12  Exkursion LAGOberschwaben GalerieWohlhüter
© REMO e.V.                                                    © REMO e.V.                                                    © LAG Oberschwaben

Der Abschluss der Exkursion fand im Landhotel Brigel-Hof in Langenhart statt. Hier konnten die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen näheres über die Möglichkeit der Förderkombination TRAFO und LEADER erfahren. Die Kulturschaffende Henrike Müller berichtete beispielhaft vom Projekt "Literaturnetzwerk Oberschwaben", das aktuell umgesetzt wird.
Der Brigel-Hof konnte mit Hilfe von LEADER und dem Förderprogramm "Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum" (IMF) den ehemaligen Heuhotel-Bereich zu Gästezimmern umbauen. Zusätzlich wurden durch die Fördergelder eine Erweiterung um einen Rezeptionsbereich sowie der Neubau eines Frühstücksraumes realisiert.

BrigelHof 4  BrigelHof 8  Exkursion LAGOberschwaben Brigel Hof
© REMO e.V.                                                    © REMO e.V.                                                    © LAG Oberschwaben