21. November 2018 - 100 miteinander reden projekte gesucht

Durch das Förderprogramm MITEINANDER REDEN, das von der Bundeszentrale für politische Bildung ins Leben gerufen und finanziert wurde, werden bundesweit 100 Projekte aus dem ländlichen Raum gesucht. Insbesondere Ideen, wie kreative Formen einer lebendigen und streitbaren Gesprächskultur und ein respektvolles Miteinander ins Zentrum der lokalen gesellschaftlichen Auseinandersetzung gestellt werden können, sind wesentliche Kennzeichen von MITEINANDER REDEN Projekten.

Das Programm fördert Maßnahmen und Prozesse auf dem Weg zur erfolgreichen und nachhaltigen Umsetzung eines laufenden Projekts oder einer neuen Projektidee. Gefördert werden Sach-, Reise- und Honorarkosten. Im Zeitraum vom 01.03.2019 bis 31.12.2020 stehen Fördermittel für kleinere, mittlere und größere Projekte in Höhe von 5.000 € / 8.000 € / 12.000 € zur Verfügung. Auch vier bundesländerübergreifende Sonderprojekte können bis zu 10.000 € gefördert werden.

Das Förderprogramm richtet sich an Einzelpersonen, Bildungs- und Kulturträger, Vereine, Initiativen, Netzwerke, BürgermeisterInnen, KommunalvertreterInnen, OrtsvorsteherInnen, Gemeindeverbände und -kooperationen sowie Unternehmen aus Ortsteilen, Städten und Gemeinden mit weniger als 15.000 Einwohner.

Bis zum 20. Januar 2019 besteht die Möglichkeit das eigene Vorhaben über ein >> Online-Formular vorzustellen. Konnte die Projektidee überzeugen, so können bis zum 15. Februar 2019 ein Kurzkonzept sowie ein Kostenplan eingereicht werden. Die Projektauswahl erfolgt bis Ende Februar 2019. Begleitet wird der Ausschreibungsprozess von einer Jury aus Initiator, Unterstützern und Beiratsmitgliedern.

Weitere Informationen zum Förderprogramm und zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie >> hier.